Flugrost entfernen Home+ Laternen

/, IDC/Flugrost entfernen Home+ Laternen

Bei unseren home+ Laternen haben wir Kundenfeedback und Rezensionen erhalten, die eine Rostbildung an den Laternen feststellen, obwohl diese aus rostfreiem Edelstahl hergestellt sind. Wir freuen uns immer über Feedback und möchten Ihnen mit dem folgenden Beitrag zeigen, wie die home+ Laternen rostfrei gehalten werden können.

Auch wenn optisch der Eindruck entsteht, dass die Laterne rostet, so handelt es sich bei dieser Rostbildung lediglich um oberflächlichen Flugrost, der sich gut entfernen lässt. Bei Flugrost handelt es sich um feine Eisenspähne bzw. Eisenstäube, die in der Atmosphäre unterwegs sind, an der Luft rosten und sich auf metallischen Oberflächen festsetzen. Wie an der rostfreien Bremsscheibe eines Autos oder am Fahrradlenker setzt sich so auch an den Laternen Oberflächenrost fest. Die Laternen sind aus Edelstahl 430 gefertigt, ein Teil des Stahls wird aus Deutschland importiert, ein Teil wird in Shanghai hergestellt.

Häufig bildet sich Flugrost im Inneren der Laterne, insbesondere dann wenn in der Laterne eine LED Kerze verwendet wurde. Die Laterne auf diesen Bildern war ca. 6 Monate ohne Reinigung der Witterung ausgesetzt.

Besonders die Ecken und der untere Teil der Laterne neigen zur Flugrostbildung, wenn die Laternen unbehandelt über längere Zeit draußen stehen und der Witterung ausgesetzt sind.

Der Flugrost ist nur oberflächlich und kann gut entfernt werden. Neuer Entstehung kann durch Behandlung mit Ballistolöl oder einem Roststopper vorgebeugt werden.

Sofern kein Rostlöser oder Ähnliches im Haushalt verfügbar ist, kann dem Flugrost auch mit normalem Spülmittel begegnet werden. Dazu einfach etwas Spülmittel auf die betroffenen Stellen auftragen und ein paar Minuten einwirken lassen. Anschließend kann der Flugrost zusammen mit dem Spülmittel mit Küchenpapier oder Ähnlichem abgetragen werden. Danach sollte die Laterne nochmal mit Wasser gereinigt werden und am besten anschließend mit Ballistolöl behandelt werden, um weitere Flugrostbildung zu vermeiden. Wird die Laterne mit Ballistolöl behandelt so reicht eine Reinigung im Jahr aus und es bildet sich kein neuer Flugrost.

Spülmittel
Flugrostentfernung mit Spülmittel
Nahansicht Laterne nach Flugrostentfernung

Wem das Reinigungsergebnis mit Spülmittel nicht ausreicht, dem empfehlen wir einen Flugrostentferner. Durch die relativ großen Oberflächen der Laterne, kann sich Flugrost gut anheften und ein Flugrostentferner macht die Reinigung deutlich einfacher. Sehr gute Ergebnisse haben wir mit dem Flugrostentferner von SONAX erzielt. Dieser wird einfach auf die Laterne aufgesprüht und bereits nach einigen Sekunden beginnt sich der Flugrost lila zu verfärben. Nach kurzer Einwirkzeit kann der Flugrost dann einfach abgewischt werden. Der Geruch erinnert an eine Autowaschanlage, verwenden Sie den Reiniger daher am besten nur in gut durchlüfteten Räumen. Abgesehen davon ist es sinnvoll, direkt nach dem Aufsprühen des Reinigers auf den Boden der Laterne, ein Küchenpapiertuch in die Laterne zu legen, damit die lila Flüssigkeit nicht zwischen die Glasscheiben läuft. Für die Reinigung der Glasscheiben kann ein normaler Glasreiniger verwendet werden.

Der Flugrostentferner von SONAX entfernt aggressive Flugrost-Rückstände und Rostflecken. Besonders schonend und materialverträglich durch eine pH-neutrale Wirkformel.  Einfach aufsprühen, kurz einwirken lassen und nach 3-5 Minuten mit klarem Wasser nachspülen. Bitte verwenden Sie den Flugrostentferner nicht in der prallen Sonne wenn die Laternen erwärmt sind und lassen den Reiniger nicht auf den Laternen antrocknen. Der Reiniger enthält Natriummercaptoacetat, welches auf keinen Fall verschluckt werden sollte und bei Hautkontakt allergische Reaktionen auslösen kann. Tragen Sie daher bei der Reinigung der Laternen mit einem solchen Reiniger unbedingt Schutzhandschuhe.

Sonax Flugrostentferner
Flugrost auf Laternenboden
home+ Laterne Flugrost auf Dach

Bereits nach einigen Minuten beginnt sich der oberflächliche Rost zu lösen und die glänzende Oberfläche wird wieder sichtbar. Anschließend mit Wasser nachspülen und mit einem Schwamm oder Ähnlichem nachpolieren.

Flugrostentferner wirkt ein
Fluessiger Flugrost

Um die Laterne anschließend auf Hochglanz zu bringen empfiehlt sich eine Politur mit Stahlwolle. Dabei werden auch letzte Verschmutzungsreste entfernt. Insbesondere die Ecken und Falzstellen der Laterne sollten hierbei nochmal nachpoliert werden, da sich dort oft hartnäckige Reste halten. Vorsicht ist jedoch bei der Politur der Oberflächen an der Spitze geboten, da hier schnell Wischkratzer entstehen. Trägt man nach der Politur noch einen Roststopper oder Ballistolöl auf, verhindert dies die erneute Entstehung von Flugrost deutlich. Generell ist es sinnvoll, die Laternen ab und an mit einem trockenen Tuch abzuwischen um Flugrostbildung dauerhaft zu vermeiden.

stahlwolle
Roststopper-Nigrin

Roststopper von Nigrin oder Ballistolöl reduzieren den Reinigungsaufwand deutlich, da sich neuer Flugrost wesentlich schlechter an den Laternen anheften kann.

Das Endergebnis zeigt, der Flugrost ist vollständig verschwunden und die home+ Laterne hat ihren ursprünglichen Glanz zurückgewonnen.

Sofern Sie weitere Fragen zu home+ Laternen oder der Reinigung und Flugrostbildung haben, kontaktieren Sie uns

Kontakt
gereinigte Laterne
gereinigte Laterne Dach
gereinigte Laterne Boden

Wir hoffen, dieser Beitrag konnte Ihnen ein paar Informationen zur Flugrostbildung bei unseren Laternen und der entsprechenden Entfernung liefern. Die Flugrostentfernung funktioniert natürlich analog auch bei Laternen anderer Hersteller, sofern diese aus Edelstahl hergestellt sind. Wir wünschen Ihnen viel Freude mit Ihren home+ Laternen.

About the Author:

David Felder kommt aus Düsseldorf.

Leave A Comment